• Auf ein Neues: „Ich lerne Arabisch“, die vierte

    Gepostet am 29. Oktober 2017 von Konni zu Arabisch lernen mal anders.

    Arabischer Tee

    Nachdem ich mich aus Zeitgründen mehr als zwei Jahre kaum noch mit Arabisch befassen konnte, möchte ich jetzt weiterlernen. Allerdings muss ich mich neu motivieren. Denn es ist trotz aller guten Vorsätze ziemlich frustrierend, wieder (fast) von vorn anzufangen.

    Doch wie starten? Als erstes schaue ich, ob ich noch Zugang zu meinen alten Arabischlektionen bei Arabiya.de habe. Netterweise bin ich dort nach so viel Untätigkeit noch nicht hinausgeflogen. Und es hat sich einiges auf der Website getan! Inzwischen wird neben dem interaktiven Arabischkurs für Anfänger und fortgeschrittene Anfänger auch ein Fortgeschrittenenkurs angeboten – für alle, die mindestens zwei Jahre Arabisch gelernt haben sowie arabische Texte lesen und verstehen können. Na, wenn das nicht schon eine schöne Motivation ist, sich wieder voll in die Sprache zu stürzen!

    Aber weil ich ja auch immer denke: „Doppelt hält besser“, habe ich nun noch einen zweiten Arabischkurs bei NHAD Fernstudium aufgetan. Er wurde auf der Website Arabisch-lernen.eu sehr empfohlen. Hier muss man Hausaufgaben einreichen, die dann korrigiert und bewertet werden. Geschrieben wird von Anfang an auf Arabisch (damit habe ich überhaupt keine Probleme, da mein Laptop über eine arabische Tastatur verfügt ;-). Den auf 15 Monate konzipierten Anfänger- und Fortgeschrittenenkurs soll ich innerhalb von fünf Jahren abschließen. Das ist sehr großzügig!

    Da ich aber nun schon viel Zeit durch Herumbummeln verloren habe, muss ich jetzt Gas geben und meine Aufgaben einreichen.

    Denn wie heißt es so schön – nicht nur im Deutschen: التكرار يعلّم الحمار.
    Nur Übung macht den Meister („Wiederholung lehrt sogar einen Esel“).

     

    Print Friendly, PDF & Email
    Beitrag mit Schlagwörtern: ,
Keine Kommentare