• Oman: Neues Zuhause gefunden

    Gepostet am 27. Dezember 2014 von Konstanze zu Salam Oman!.

    Meine neues Apartment in Salalah

    Glück muss der Mensch haben. Nachdem wir in Büronähe ein paar Apartmenthäuser abgeklappert haben, hat es geklappt: Ich wohne jetzt in einer hübschen, möblierten, neuen Wohnung mit Balkon.

    Solange hier keine Hochsaison ist (und die ist im Sommer, wenn der Monsun „Khareef“ Touristen von der gesamten arabischen Halbinsel anlockt), werden die neuen Wohnungen zum moderaten Preis vermietet. Um wieviel die Mieten in der Hochsaison steigen, weiß ich nicht und interessiert mich im Moment auch nicht. Denn jetzt ist Ende Dezember und in Oman denkt man nicht monateweit im Voraus, sondern nimmt alles Day-by-Day (okay, einige Makler kassieren die Miete Monate im Voraus, bei Geld gibt es ein paar Ausnahmen …).

    Ich kann ganz bequem, Monat für Monat bezahlen und habe die Möglichkeit, bis zwei Stunden vor Auszug am Monatsende den Mietvertrag zu verlängern. Ein netter Hausmeister, der 24 Stunden im Dienst zu sein scheint, hat mir ein paar Kleinigkeiten repariert (zum Beispiel musste ich immer in der Küche das Licht anlassen, damit der Kühlschrank funktioniert … muss zwar den Stromverbrauch nicht extra bezahlen, alles inklusive, aber fand das trotzdem eine Energieverschwendung). Man sieht schon, dass die Wohnungen schnell hochgezogen und die Möbel im Akkordtempo zusammengebaut wurden. Aber was soll’s. Es muss auch nicht alles so perfekt sein wie in Deutschland – und in meiner Wohnung in München ist es das auch nicht.

    Ich bin mit meiner neuen Bleibe sehr zufrieden! Auch wenn ich meine schöne Terrasse mit Blick auf den Strand vermisse …

     

     

     

     

    Print Friendly
    Beitrag mit Schlagwörtern: ,
Keine Kommentare