• On the beach

    Gepostet am 21. November 2014 von Konni zu Interkulti-Blog, Salam Oman!.
    On the beach: Meine Wohnung in Salalah

    Dachterrasse am Strand © Konstanze Pfeiffer

     
    Vor kurzem bin ich in meine Dachterrassenwohnung am Strand von Salalah gezogen. Sie liegt in einem der ältesten Stadtviertel. Von dort aus sieht man die Sonne im Meer versinken. Sehr cool! 

    Die tolle Lage „on the beach“ entschädigt voll und ganz dafür, dass das Inventar, soweit überhaupt vorhanden, etwas in die Jahre gekommen ist. Der Sand hat den guten Stücken noch den Rest gegeben.

    Leider sollen die omanischen Wohnhäuser an der Strandpromenade im nächsten Jahr abgerissen werden. Die meisten Mieter und Eigentümer sind schon weggezogen, denn die Regierung hat ihnen die Grundstücke abgekauft. Als Europäerin frage ich mich natürlich jetzt, warum diese alte Bausubstanz nicht restauriert wird und an deren Stelle Hotels entstehen müssen.

    Nichtsdestotrotz genieße ich den Strand in vollen Zügen mit Joggen und Strandspaziergängen. Schwimmen gehen kann man nicht. Zum einen ist die Strömung zu stark. Zum anderen wäre es ein Affront den Einheimischen gegenüber, im Badeanzug mitten im Ort herumzulaufen. Am Tag ist es sowieso zu heiß, aber am Abend treffen sich vor allem viele Frauen am Strand, um zusammen Strandburgen zu bauen und sich zu unterhalten. Man sieht vor Einbruch der Dunkelheit auch einige Jogger (Männer und eine komplette Fußballmannschaft zum Beispiel …).

    Print Friendly, PDF & Email
    Beitrag mit Schlagwörtern: ,
Keine Kommentare